Roger Waters - 'Us + Them' - DER FILM

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neccropole schrieb:

      In der HIER verlinkten Variety-Review wird davon gesprochen, dass mit der Veröffentlichung einer DVD/Blu-ray Anfang 2020 gerecht wird - demnach ist es wohl für das Weihnachtsgeschäft 2019 zu spät...
      "In today’s politically polarized culture, criticizing both Trump and Israel risks leaving a whole lot of money on the table in terms of concert revenue and DVD and streaming sales. But this is “Us + Them’s” primary achievement, one that should not be blithely dismissed in this PC era: Although Waters is sometimes aggravating and occasionally trouble-making, he is, to repurpose a lyric from “Breathe,” not afraid to care. “Hanging on in quiet desperation is the English way,” sings the band’s David Gilmour stand-in, guitarist Jonathan Wilson, in the Pink Floyd classic “Time.” It is not, thank goodness, Roger Waters’ way."

      :thumbsup:
    • Neccropole schrieb:

      Zudem: Der Film wird in Deutschland u. a. von Cinestar (OK, die sind jetzt wegen Frau Goldstein offensichtlich ausgestiegen), Cineplex, UCI, Kinopolis und Cinemaxx und ein paar lokalen Anbietern gezeigt. Also sind da durchaus auch großen Kinoketten, mit der Möglichkeit den Film zumindest in vielen Gegenden auf großen Leinwänden zu zeigen, dabei. Welches konkrete Kino eine Kinokette genau nutzt (ob groß oder klein) und welche Soundanlage zum Einsatz kommt, ist doch nicht die Entscheidung von Roger oder dem Verleiher - das entscheidet, soweit mir bekannt, doch das Kino vor Ort ganz individuell nach Auslastungsmöglichkeit und welche konkurrierenden Filme sonst noch im Angebot sind.
      Zeigt Cinestar den Film gar nicht? Davon habe ich bisher noch nichts gelesen. Normalerweise müsste ich doch dann als Ticketkäufer eine Mail erhalten??

      Auf die Website komme ich aber gerade auch nicht. Vielleicht hat Roger die gehackt?

      P.S. Die Website reagiert wieder. Da kann man aber Tickets kaufen. Ich glaube, Du hast die falsche Kette beschimpft :D
      PINK FLOYD 20.06.1989, Frankfurt
      ROGER WATERS 18.05.2002, Köln * 16.04.2007, Köln * 08./09.04.2011, Arnheim * 03.06.2011, Mannheim * 01.07.2011, Paris * 06.09.2013, Düsseldorf * 21.09.2013, Paris * 11.06.18, Köln
      DAVID GILMOUR 18.03.2006, Frankfurt * 19.09.2015, Oberhausen
      NICK MASON 09.09.2018, Luxemburg * 15.09.2018 Stuttgart * 21.9.2018 Zürich
    • Rufus_The_Dog schrieb:

      Da kann man aber Tickets kaufen. Ich glaube, Du hast die falsche Kette beschimpft
      @Neccropole

      ROGER WATERS US + THEM in LÜBECK im "CineStar"

      Da können nicht nur Tickets gekauft werden, sondern da habe ich (ja schon vor längerer Zeit) welche vorbestellt und bekommen.
      Bisher hat mich da keiner angeschrieben, um mir mitzuteilen, dass der Film nicht mehr läuft!
    • Hajo schrieb:

      Rufus_The_Dog schrieb:

      Da kann man aber Tickets kaufen. Ich glaube, Du hast die falsche Kette beschimpft
      Da können nicht nur Tickets gekauft werden, sondern da habe ich (ja schon vor längerer Zeit) welche vorbestellt und bekommen.
      Bisher hat mich da keiner angeschrieben, um mir mitzuteilen, dass der Film nicht mehr läuft!
      dito bei mir :) für das Cinemaxx Hmb. Dammtor cinemaxx.de/film/roger-waters-us-them
      PF 1981 Dortmund, 1988 Hannover, 1989 Hamburg, 1994 Hannover
      DG 1984 Hamburg, 2015 Oberhausen
      RW 2018 Hamburg
      NM 2018 Hamburg, 2019 London
    • Alles easy :thumbsup:
      PINK FLOYD 20.06.1989, Frankfurt
      ROGER WATERS 18.05.2002, Köln * 16.04.2007, Köln * 08./09.04.2011, Arnheim * 03.06.2011, Mannheim * 01.07.2011, Paris * 06.09.2013, Düsseldorf * 21.09.2013, Paris * 11.06.18, Köln
      DAVID GILMOUR 18.03.2006, Frankfurt * 19.09.2015, Oberhausen
      NICK MASON 09.09.2018, Luxemburg * 15.09.2018 Stuttgart * 21.9.2018 Zürich
    • Neccropole schrieb:


      Ich bin recht froh, dass es in Deutschland noch keine Wellen geschlagen hat und hoffe weiterhin, dass es nicht wieder groß in der Presse rauskommt. Hier haben alle beim Vorwurf "BDS" und "Antisemitismus" den Finger in der Steckdose und ducken sich schnell weg, wenn auch nur die leiseste Gefahr besteht, dass sie damit in Verbindung gebracht werden könnten.



      Liebe jüdische Gemeinde, Euer israelisches Staatsoberhaupt ist nun wirklich nicht besonders hilfreich im berechtigen Kampf gegen echten Antisemitismus! Ich weiß auch gar nicht wer hier mehr Schaden anrichtet: Roger oder Benjamin.
      Oder immer alles unter den Tisch kehren und gegenteilige Meinungen zensieren und löschen? Nein, das darf nicht unter den Tisch gekehrt werden und muß "Wellen schlagen"! Waters nimmt sich auch alle "Rechte"-wer austeilt muß auch einstecken können. Aber dieser Beitrag wird sowieso wieder gelöscht. Es gibt hier halt nur eine Meinung. Waters Meinung!
    • trooper schrieb:

      Neccropole schrieb:

      Ich bin recht froh, dass es in Deutschland noch keine Wellen geschlagen hat und hoffe weiterhin, dass es nicht wieder groß in der Presse rauskommt. Hier haben alle beim Vorwurf "BDS" und "Antisemitismus" den Finger in der Steckdose und ducken sich schnell weg, wenn auch nur die leiseste Gefahr besteht, dass sie damit in Verbindung gebracht werden könnten.



      Liebe jüdische Gemeinde, Euer israelisches Staatsoberhaupt ist nun wirklich nicht besonders hilfreich im berechtigen Kampf gegen echten Antisemitismus! Ich weiß auch gar nicht wer hier mehr Schaden anrichtet: Roger oder Benjamin.
      Oder immer alles unter den Tisch kehren und gegenteilige Meinungen zensieren und löschen? Nein, das darf nicht unter den Tisch gekehrt werden und muß "Wellen schlagen"! Waters nimmt sich auch alle "Rechte"-wer austeilt muß auch einstecken können. Aber dieser Beitrag wird sowieso wieder gelöscht. Es gibt hier halt nur eine Meinung. Waters Meinung!
      Na ja, mitunter ist es recht anstrengend hier.. gerade in Bezug auf Waters kann es schon passieren, dass jedes Wort einzeln zerpflückt wird.. Aber von Zensur kann dann doch keine Rede sein, wenn ein sachlicher Diskurs eigehalten wird :)
    • trooper schrieb:

      Neccropole schrieb:

      Ich bin recht froh, dass es in Deutschland noch keine Wellen geschlagen hat und hoffe weiterhin, dass es nicht wieder groß in der Presse rauskommt. Hier haben alle beim Vorwurf "BDS" und "Antisemitismus" den Finger in der Steckdose und ducken sich schnell weg, wenn auch nur die leiseste Gefahr besteht, dass sie damit in Verbindung gebracht werden könnten.



      Liebe jüdische Gemeinde, Euer israelisches Staatsoberhaupt ist nun wirklich nicht besonders hilfreich im berechtigen Kampf gegen echten Antisemitismus! Ich weiß auch gar nicht wer hier mehr Schaden anrichtet: Roger oder Benjamin.
      Oder immer alles unter den Tisch kehren und gegenteilige Meinungen zensieren und löschen? Nein, das darf nicht unter den Tisch gekehrt werden und muß "Wellen schlagen"! Waters nimmt sich auch alle "Rechte"-wer austeilt muß auch einstecken können. Aber dieser Beitrag wird sowieso wieder gelöscht. Es gibt hier halt nur eine Meinung. Waters Meinung!
      Ich glaube nicht, dass es hier nur eine Meinung gibt. Ich persönlich bin gegenüber Argumenten auch aufgeschlossen. Ich habe bisher aber tatsächlich nur Vorwürfe gelesen, die auf einer unrichtigen oder selektiven Darstellung beruhen. Der hessische Antisemitismusbeauftragte beispielsweise hat bei seiner Stellungnahme kürzlich eindeutig gezeigt, dass er (leider) nur Zitate nachplappert. Er bezog sich eindeutig auf die „The Wall“ Shows, die ja nun nicht im Kino gezeigt werden. Liefer mal bitte ein konkretes Argument dafür, was an dem Film „Us and Them“ bzw. der Show antisemitisch war.
      PINK FLOYD 20.06.1989, Frankfurt
      ROGER WATERS 18.05.2002, Köln * 16.04.2007, Köln * 08./09.04.2011, Arnheim * 03.06.2011, Mannheim * 01.07.2011, Paris * 06.09.2013, Düsseldorf * 21.09.2013, Paris * 11.06.18, Köln
      DAVID GILMOUR 18.03.2006, Frankfurt * 19.09.2015, Oberhausen
      NICK MASON 09.09.2018, Luxemburg * 15.09.2018 Stuttgart * 21.9.2018 Zürich
    • trooper schrieb:

      Oder immer alles unter den Tisch kehren und gegenteilige Meinungen zensieren und löschen? Nein, das darf nicht unter den Tisch gekehrt werden und muß "Wellen schlagen"! Waters nimmt sich auch alle "Rechte"-wer austeilt muß auch einstecken können. Aber dieser Beitrag wird sowieso wieder gelöscht. Es gibt hier halt nur eine Meinung. Waters Meinung!
      Meinetwegen kann es gerne Wellen schlagen, aber dann bitte mit einer fairen Auseinandersetzung. Alle Plattenläden und Kinos sollten das Recht haben, einen Künstler nach Betrachtung der FAKTEN aus dem Sortiment zu nehmen. Genau genommen fordert Waters mit seinen Werken, Konzerten und Interviews händeringend eine Diskussion heraus. So war es doch schon immer. Den Künstler jedoch einfach nur auf Zuruf zu "verbannen", kann nicht die Lösung sein. Dafür sind mir die Indizien für Waters=Antisemit zu dünn. Ich möchte in Deutschland auch kein Yale oder Evergreen mit "Trigger", "Microaggression" und meinungserstickenden Ideologien ("Shut up, you're a privileged white man"). Wenn man mit Waters Engagement ein Problem hat, hat man jederzeit das Recht, ihn dafür verbal abzuwatschen, weil es unser Recht zum Glück auch zulässt. Ihn aber als Antisemiten zu bezeichnen, ist ganz einfach eine plumpe Unterstellung, solange nicht bewiesen ist, dass er mit Israel nicht nur ein politisches Problem hat.
      Es ist eher ein gesamtgesellschaftliches Phänomen, was mich sehr nachdenklich stimmt. Im Sinne unseres demokratischen Fundaments ist es natürlich immer ein langes Ringen, Geschwüre wie die NPD von den Wahlzetteln zu bekommen. Trotzdem ertrage ich im Sinne der Demokratie die Visagen und das Geschwätz von Gauland und AfD weiterhin tagtäglich im TV. Waters ist dagegen nur eine Randnotiz, und trotzdem reicht eine hysterische Dame mit einem alles vernichtenden "Key Word", um ihn quasi aus der Bildfläche zu schubsen? Irgendwas läuft da doch schief...
    • trooper schrieb:

      Oder immer alles unter den Tisch kehren und gegenteilige Meinungen zensieren und löschen? Nein, das darf nicht unter den Tisch gekehrt werden und muß "Wellen schlagen"! Waters nimmt sich auch alle "Rechte"-wer austeilt muß auch einstecken können. Aber dieser Beitrag wird sowieso wieder gelöscht. Es gibt hier halt nur eine Meinung. Waters Meinung!
      Selten soviel bullshit in diesem forum gelesen? Ich bin sehr zurückhaltend mit bewertungen. Besonders wenn ich die person hinter der aussage nicht kenne. Im moment kann ich aber zu keiner anderen bewertung von diesem autor kommen als: "unkritischer, ignoranter Idiot!"
    • TwoSuns schrieb:

      trooper schrieb:

      Oder immer alles unter den Tisch kehren und gegenteilige Meinungen zensieren und löschen? Nein, das darf nicht unter den Tisch gekehrt werden und muß "Wellen schlagen"! Waters nimmt sich auch alle "Rechte"-wer austeilt muß auch einstecken können. Aber dieser Beitrag wird sowieso wieder gelöscht. Es gibt hier halt nur eine Meinung. Waters Meinung!
      Selten soviel bullshit in diesem forum gelesen? Ich bin sehr zurückhaltend mit bewertungen. Besonders wenn ich die person hinter der aussage nicht kenne. Im moment kann ich aber zu keiner anderen bewertung von diesem autor kommen als: "unkritischer, ignoranter Idiot!"
      Was wiederum mehr über die "Person" der obigen Zeilen aussagt als über mich. Eine derart primitive Aussage wäre natürlich bei mir sofort zensiert worden. Der Wiederspruch des Wortdurchfalls ist aber hoffentlich aufgefallen? Im übrigen bestätigt das meine Aussagen auf das vortrefflichste. Und "Idiot" klingt halt aus einer bestimmten Ecke immer noch als Kompliment. Ich geb's zurück!
    • hammy79 schrieb:

      trooper schrieb:

      Oder immer alles unter den Tisch kehren und gegenteilige Meinungen zensieren und löschen? Nein, das darf nicht unter den Tisch gekehrt werden und muß "Wellen schlagen"! Waters nimmt sich auch alle "Rechte"-wer austeilt muß auch einstecken können. Aber dieser Beitrag wird sowieso wieder gelöscht. Es gibt hier halt nur eine Meinung. Waters Meinung!
      Meinetwegen kann es gerne Wellen schlagen, aber dann bitte mit einer fairen Auseinandersetzung. Alle Plattenläden und Kinos sollten das Recht haben, einen Künstler nach Betrachtung der FAKTEN aus dem Sortiment zu nehmen. Genau genommen fordert Waters mit seinen Werken, Konzerten und Interviews händeringend eine Diskussion heraus. So war es doch schon immer. Den Künstler jedoch einfach nur auf Zuruf zu "verbannen", kann nicht die Lösung sein. Dafür sind mir die Indizien für Waters=Antisemit zu dünn. Ich möchte in Deutschland auch kein Yale oder Evergreen mit "Trigger", "Microaggression" und meinungserstickenden Ideologien ("Shut up, you're a privileged white man"). Wenn man mit Waters Engagement ein Problem hat, hat man jederzeit das Recht, ihn dafür verbal abzuwatschen, weil es unser Recht zum Glück auch zulässt. Ihn aber als Antisemiten zu bezeichnen, ist ganz einfach eine plumpe Unterstellung, solange nicht bewiesen ist, dass er mit Israel nicht nur ein politisches Problem hat.Es ist eher ein gesamtgesellschaftliches Phänomen, was mich sehr nachdenklich stimmt. Im Sinne unseres demokratischen Fundaments ist es natürlich immer ein langes Ringen, Geschwüre wie die NPD von den Wahlzetteln zu bekommen. Trotzdem ertrage ich im Sinne der Demokratie die Visagen und das Geschwätz von Gauland und AfD weiterhin tagtäglich im TV. Waters ist dagegen nur eine Randnotiz, und trotzdem reicht eine hysterische Dame mit einem alles vernichtenden "Key Word", um ihn quasi aus der Bildfläche zu schubsen? Irgendwas läuft da doch schief...
      Ist ja OK. Aber gleiches Recht für alle! Das was Waters treibt ist jedenfalls keine "Randnotiz" sondern zutiefst undemokratisch.

      zeit.de/kultur/musik/2017-11/r…ael-boykott-nick-cave-ard

      Zitat: "Dafür sind mir die Indizien für Waters=Antisemit zu dünn". Da kann man gerne nachhelfen:

      BDS-KampagneAntisemitismus unter dem Deckmantel von Israel-Kritik?

      Waters, kann imho, machen was er will. Dann haben aber Institutionen und auch Musiker, die in Israel auftreten wollen, die gleichen Rechte. Negieren von Tatsachen hilft da nicht weiter.

      Und wenn selbst die linke (!!!) TAZ schon folgendes schreibt scheint es doch nicht ganz so harmlos zu sein wie hier immer gern suggeriert wird

      München-Konzert trotz Judenhass Roger Waters' antisemitische Mission
    • nusch schrieb:

      trooper schrieb:

      Neccropole schrieb:

      Ich bin recht froh, dass es in Deutschland noch keine Wellen geschlagen hat und hoffe weiterhin, dass es nicht wieder groß in der Presse rauskommt. Hier haben alle beim Vorwurf "BDS" und "Antisemitismus" den Finger in der Steckdose und ducken sich schnell weg, wenn auch nur die leiseste Gefahr besteht, dass sie damit in Verbindung gebracht werden könnten.



      Liebe jüdische Gemeinde, Euer israelisches Staatsoberhaupt ist nun wirklich nicht besonders hilfreich im berechtigen Kampf gegen echten Antisemitismus! Ich weiß auch gar nicht wer hier mehr Schaden anrichtet: Roger oder Benjamin.
      Oder immer alles unter den Tisch kehren und gegenteilige Meinungen zensieren und löschen? Nein, das darf nicht unter den Tisch gekehrt werden und muß "Wellen schlagen"! Waters nimmt sich auch alle "Rechte"-wer austeilt muß auch einstecken können. Aber dieser Beitrag wird sowieso wieder gelöscht. Es gibt hier halt nur eine Meinung. Waters Meinung!
      Na ja, mitunter ist es recht anstrengend hier.. gerade in Bezug auf Waters kann es schon passieren, dass jedes Wort einzeln zerpflückt wird.. Aber von Zensur kann dann doch keine Rede sein, wenn ein sachlicher Diskurs eigehalten wird :)
      Stimmt, haste Recht! Deshalb nehme ich Aussagen wie "unkritischer, ignoranter Idiot!" auch nicht persönlich. Manche können nicht anders! So sind sie halt, die lieben Kleinen (LOL)