The Australian Pink Floyd Show

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe eine Karte für das Australian Pink Floyd Show Konzert heute Abend in der Frankfurter Jahrhundertalle übrig. Wer Interesse hat, bitte melden.
      "Every gun that is made, every warship launched, every rocket fired signifies, in the final sense, a theft from those who hunger and are not fed, those who are cold and are not clothed."
      Dwight David Eisenhower
    • Keine Ahnung, warum das Bild jetzt zweimal kam....

      War ein Klasse Konzert mit genialem Sound
      "Every gun that is made, every warship launched, every rocket fired signifies, in the final sense, a theft from those who hunger and are not fed, those who are cold and are not clothed."
      Dwight David Eisenhower
    • ich war heute in Oberhausen. Konzert und musikauswahl war für mich ok. sie haben das routiniert runtergespielt, erst in der Endphase wurden sie lockerer. werd ich mir sicher ein weiteres mal "antun"
    • timbo schrieb:

      Aber 2 mal Pink Floyd Coverband in 3 Wochen, wer hätte das gedacht.
      Mein Sohn, ich hatte Pink Floyd Coverband innerhalb 24 stunden.
      Damals im November 2013: Freitags Us&Them in Bergheim und samstags Pink Floyd projekt in Völklingen. Ätsch :D

      IMG_9058.jpgIMG_9198.jpg
      Gruß Franz von der Nahe
      Wenn mich vor ungefähr zehn Jahren jemand gefragt hätte "Was ist Pink Floyd?“, hätte ich wahrscheinlich geantwortet: „Das ist irgendeine alte Gruppe die Papa immer hört.“ (c) by Timbo
    • Ich war gestern in Mannheim in der SAP Arena und habe ein sehr schönes Konzert genossen. Es war nicht besonders voll ... vielleicht etwas mehr als halb (schwer zu schätzen).
      Ich hab zum ersten Mal die Aussies gesehen und bin echt beeindruckt.
      Vor allem die zweite Hälfte grenzte nah an Perfektion.


      Ein paar kleine Kritikpunkte habe ich aber zum Sound:
      * Die Gitare hatte am Anfang von "Shine on" so ein komisches Knacken bei jedem Anschlag. Da war irgendein Effekt falsch eingestellt. Sehr störend.
      * Gitarrensound insgesamt zu Höhenlastig. Wenn man sich die Ohren zuhielt (dabei werden ja die hohen Frequenzen stärker unterdrückt als die unteren) klang es deutlich besser.
      *Der Bass zerrte und dann hat auch irgendein Kompressor zugemacht und den Rest verschluckt. Das haben sie erst Mitte der ersten Hälfte in den Griff bekommen.
      *Das Schlagzeug klang gut, wenn der Rest leise war. Ansonsten ging es ziemlich unter. Nur die Snare hat schön geknallt.


      Überhaupt fand ich den Bassisten den schwächsten Musiker. Er hat bei so ein paar Stellen die ich einfach sehr liebe nicht den Groove hinbekommen. Beispielsweise "Shine on"-Teil 2 (der Übergang nach "Wish you were here" aus den Windgeräuschen heraus). Der Delay-Bass bei "One of these days" war auch seltsam.
      Auch sein Gesang gefiel mir nicht so gut. Den anderen, der die Gilmour-Sachen sang fand ich deutlich besser.


      Positiv hervorheben möchte ich
      * die Keyboard-Sounds. Die sind verdammt hart am Original. Ich habe mich erst gewundert, dass der das alles alleine hinbekommt, hab dann aber gesehen dass er vieles automatisch ablaufen lässt.
      * Die Sängerinnen. Hammer! Alle drei. Die Chorsätze waren richtig fett und "Great Gig" ein Höhepunkt.
      * Die Videoeinspielungen. Die sind sehr liebevoll gemacht. Man erkennt oft das Vorbild, und obwohl sie verändert und neu sind kommt dieselbe Stimmung herüber.



      Die offen/versteckten Anspielungen auf Australien fand ich ganz witzig. Nicht zu viel das es nervt, und geschickt umgesetzt.


      Die Lightshow war echt klasse.
      Alles in allem ein gelungener Abend. Hat Spass gemacht.
    • Dieses knacken war auch bei Konzert in Erfurt so. Hörte sich irgendwie total bescheuert an. Habe meine Kritik dazu schon nach dem Gig geschrieben. Der Sound war dieses Jahr wirklich nicht der Hammer. Und mit den beiden Sängern muss ich dir auch zustimmen. Die Videoeinspielungen waren aber meiner Meinung nach sehr eintönig. Das hatte mir letztes Jahr besser gefallen.
    • Noch dreieinhalb Stunden :thumbup:
      PINK FLOYD 20.06.1989, Frankfurt
      ROGER WATERS 18.05.2002, Köln * 16.04.2007, Köln * 08./09.04.2011, Arnheim * 03.06.2011, Mannheim * 01.07.2011, Paris * 06.09.2013, Düsseldorf * 21.09.2013, Paris * 11.06.18, Köln
      DAVID GILMOUR 18.03.2006, Frankfurt * 19.09.2015, Oberhausen
      NICK MASON 09.09.2018, Luxemburg * 15.09.2018 Stuttgart * 21.9.2018 Zürich
    • Ja, war wieder gut. Mein drittes Konzert der Aussie Floyds nach 2011 und 2012. Natürlich kann man über die Setliste diskutieren, die ja doch ziemlich am Gelegenheitshörer orientiert ist und wenig Überraschungen bietet. In der Vergangenheit gab es ja u.a. auch mal "Dogs", "Set the controls", "Careful with that axe, Eugene" oder sogar Stücke von "The Final Cut". Aber trotzdem habe ich den Abend genossen, insbesondere die komplette Darbietung von "Wish you were here". "Shine On Pt. 2 (6-9)" wird ja doch viel zu selten gespielt.

      Der Sound war übrigens ziemlich gut, aber die Saarlandhalle ist auch deutlich kleiner als die Arenen in Köln, Mannheim oder Oberhausen und die Akustik ist dort eher überdurchschnittlich. Außerdem haben Pink Floyd dort 1970 im Rahmen der "Atom Heart Mother"-Tour gespielt 8)
      PINK FLOYD 20.06.1989, Frankfurt
      ROGER WATERS 18.05.2002, Köln * 16.04.2007, Köln * 08./09.04.2011, Arnheim * 03.06.2011, Mannheim * 01.07.2011, Paris * 06.09.2013, Düsseldorf * 21.09.2013, Paris * 11.06.18, Köln
      DAVID GILMOUR 18.03.2006, Frankfurt * 19.09.2015, Oberhausen
      NICK MASON 09.09.2018, Luxemburg * 15.09.2018 Stuttgart * 21.9.2018 Zürich
    • ... und noch ein paar Fotos. Besonders toll sind die alle nicht geworden. Irgendjemand wackelt immer :/
      Dateien
      • AF1.jpg

        (88,61 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • AF2.jpg

        (79,11 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • AF3.jpg

        (75,39 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      PINK FLOYD 20.06.1989, Frankfurt
      ROGER WATERS 18.05.2002, Köln * 16.04.2007, Köln * 08./09.04.2011, Arnheim * 03.06.2011, Mannheim * 01.07.2011, Paris * 06.09.2013, Düsseldorf * 21.09.2013, Paris * 11.06.18, Köln
      DAVID GILMOUR 18.03.2006, Frankfurt * 19.09.2015, Oberhausen
      NICK MASON 09.09.2018, Luxemburg * 15.09.2018 Stuttgart * 21.9.2018 Zürich
    • Am 14.04. durfte ich die Aussies in Leipzig zum ersten Mal erleben. Positiv: Die Lichtshow war gigantisch, Setlist gut ausgewählt, die Mädels waren ein Traum, die Interpretation der Lieder gut umgesetzt, die Aussicht fantastisch, der Sound war gut (mit Ohrstöpsel)....aber --> Negativ: der Bass wummerte viel viel zu stark, dadurch waren die hohen Töne der Gitarren kaum zu hören (eigentlich sollten die doch eher im Vordegrund zu hören sein, oder?) Das Publikum war lahm und das Gesabbel mancher Konzertbesucher, während der Show, ging mir aufn Keks :cursing:

      Es war trotzdem ein super Abend und eine tolle Erfahrung für mich und sicherlich werde ich mir Aussie Floyd ein zweites, drittes oder viertes Mal ansehen :thumbsup: