Welche Details in der Musik von Pink Floyd habt ihr schon entdeckt und welche gefallen euch besonders?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welche Details in der Musik von Pink Floyd habt ihr schon entdeckt und welche gefallen euch besonders?

      Hallo ihr Lieben,

      ich hoffe dieses Thema gibt es noch nicht, ansonsten gerne verlinken ;)

      Welche Details in Musik oder Text von Pink Floyd (oder auch auf den Soloalben der einzelnen Mitglieder) gefallen euch denn am besten? Gemeint ist z.B etwas wie "Isn't this where we came in?" aus The Wall. Etwas, das einem beim ersten mal hören noch gar nicht auffällt, dann aber eine neue Blickweise auf das Gehörte eröffnet.

      Gerne dürft ihr auch mehr als eines nennen. Ich bin gespannt, ob sich da noch welche finden, die ich bisher noch nicht entdeckt habe. :saint:

      Ich wünsche euch einen schönen Samstag! :thumbup:

      Lunatic
      Eines Tages hacke ich dich in kleine Stücke, sagte Eugen, nachdem er sich trotz Warnung seiner Mutter Matilda mit der Axt verletzt hatte...
    • Ich hoffe, du meinst auch so etwas hier:

      Ich erinnere mich an eine, allerdings schon vorher klargemachte Fakemeldung, im Refrain von Another Brick II: holt ihn holt ihn unters Dach...
      Also, in Deutsch vom Chor gesungen...
      Hintergrund ist, soweit ich mich erinnere, der Selbstmord von jemand aus dem Umfeld des Studios oder der Crew.
      Natürlich genauso Quatsch wie Paule barfuß über' n Zebrastreifen Anno 1969... :tocktock:
      Brauche neues Auto... - Suche Sponsor!
    • @knatter
      Das hab ich schon des Öfteren gemacht und auch schon so einiges entdeckt. Bin einfach neugierig, ob ich denn ein paar interessante Details bisher überhört habe :)
      Eines Tages hacke ich dich in kleine Stücke, sagte Eugen, nachdem er sich trotz Warnung seiner Mutter Matilda mit der Axt verletzt hatte...
    • Direkte Details habe ich auch nicht. Aber mich hat immer das instrumentale Zwischenspiel von Pigs (Three Different Ones) ab ca. 4:00 min fasziniert, wenn ich es unter Kopfhörern gehört habe. Ständig habe ich da neues entdeckt: Instrumente wechseln die Seiten, immer wieder Töne und Geräusche aus anderen Ecken und Richtungen, die Gitarre rückt weiter in den Hintergrund, trotzdem bleibt das Thema dominant, Echos, Hall, Talkbox usw. Es sind da überraschend viele Nuancen zu entdecken, wenn man da genau hinhört. Einfach faszinierend. Hört man das nur nebenbei, denkt man, sie spielen die ganze Zeit dasselbe. Aber dem ist bei weitem nicht so.
      Da fällt mir auf: Hab ich sehr lange nicht gemacht, ist wieder mal fällig! :D 8)
      Life is a short, warm moment and death is a long cold rest.
    • sheep schrieb:

      Ich hoffe, du meinst auch so etwas hier:

      Ich erinnere mich an eine, allerdings schon vorher klargemachte Fakemeldung, im Refrain von Another Brick II: holt ihn holt ihn unters Dach...
      Also, in Deutsch vom Chor gesungen...
      Hintergrund ist, soweit ich mich erinnere, der Selbstmord von jemand aus dem Umfeld des Studios oder der Crew.
      Natürlich genauso Quatsch wie Paule barfuß über' n Zebrastreifen Anno 1969... :tocktock:
      War das nicht mal vor x Jahren bei Ranga in Quarks, als es über Autosuggestion ging? Da wurde eine gruselige Geschichte gesponnen, bei der sich dann zum Schluss ein Tontechniker erhängte und die Band nahm das "holt ihn holt ihn unters Dach" zu seinem Andenken in den Song.

      Ich meine in der gleichen Sendung hiess es dann auch "Heute Nacht um 2 Uhr wachen Sie auf und denken an den Weihnachtsmann". Ich habe absolut nichts für Übersinnliches o.ä. übrig, aber ich wachte auch auf...