Sammlungsauflösung Pink Floyd Vinyl Cds

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sammlungsauflösung Pink Floyd Vinyl Cds

      Liebe ForumsfreundInnen,

      es handelt sich um die komplette Pink Floyd SAMMLUNGSAUFLÖSUNG meines Vaters (@Kuestenfloyd), die ich in gute Fanhände weiterreichen möchte.

      Wer meinen Vater kannte, weiß, wie sehr er Pink Floyd und die Musik geliebt und gesammelt hat - über die Jahre kam er in Besitz von mehreren hundert Vinyls und CDs, DVDs, Blurays, sogar Kassetten + Videokassetten, Bücher, Plakate, Poster und Sonstiges.

      Achtung: es handelt sich nicht ausschließlich um offizielle Produkte und ich weiß um die Strafbarkeit derer Verkauf Bescheid. Daher bitte ich um ehrliche Tipps. Ich als Heinz Tochter habe die Sammlung geerbt und möchte diese (und ihre unzähligen Bootlegs) auf keinen Fall einfach „verscherbeln“!

      Da sich in diesem Forum ausschließlich LiebhaberInnen tummeln, ist es natürlich sehr wahrscheinlich, dass eine komplette Abgabe der Sammlung als Konvolut kaum möglich sein wird, dennoch möchte ich mein Glück hier versuchen und euch fragen:

      Gibt es InteressentInnen?

      Auch über Tipps für weitere Ankauf- und Anlaufstellen wäre ich dankbar, evtl. auch Plattenläden, die Bootlegs zurücknehmen würden.

      Ich freue mich über jede Art von Unterstützung.

      Für genauere Beschreibungen/Fotos der Sammlung bitte ich um eine Nachricht an sarah.kissel@gmx.de und/oder eine Anfrage hier im Forum. Es wäre toll, würde sich jemand finden, der die Sammlung bei mir in Hamburg besichtigen und ggf. sogar zu einem fairen Preis aufkaufen möchte (für Letzteres empfiehlt sich ein Transporter ;) :rolleyes: ).


      Herzlichst + vielen Dank,



      Sarah
    • Mit ähnlichen Absichten, allerdings zu Lebzeiten, ging ich vor einem Jahr auf eine Plattenbörse,
      um Kontakte zu Verkäufern aufzunehmen, die brauchen ja mal wieder Nachschub.
      Zu meinem Erstaunen waren 95% des Angebots Platten, und nur 5% CDs.
      Der CD-Markt scheint, wenigstens hier, tot zu sein, seitdem man sich alles für umsonst aus dem Netz holen kann.

      Trotzdem würde ich mal mit einer Liste zu einer großen Plattenbörse gehen, vielleicht gibt es noch mutige Verkäufer.

      Hast Du HOKA schon gefragt? Er hat ja mal geschrieben, dass er alles verkauft hätte.
    • @Double Bubble dankeschön :) Ja, Hoka habe ich ne Whatsapp geschickt in der Hoffnung, dass er mir vielleicht weiterhelfen kann. Eine Plattenbörse hatte ich auch angedacht, allerdings finden diese aufgrund der aktuellen Umstände ja leider nicht statt. Plattenhändler werde ich (aufgrund der weitaus noch größeren Vinylsammlung weiterer Bands) auch bald kontaktieren müssen :) Es steckt noch ganz viel Arbeit dahinter, ich hoffe, irgendwann großes Glück zu haben :)
    • @Sarah Kissel

      Oh eine Sammlung und auch noch in Hamburg? Preis ist garnicht mal das Thema, eher aber der Platz... Sicher gibt es Dinge die interessant sind nur Sammlungszerflätterung wäre sicher nicht in Küstis interesse gewesen und du hast 1000 Mails mit Fragen wie "hast du auch Caustrop Rauxel februar 69? Hast du das Plakat wo Gilmour mit Zahnlücke drauf ist" . Eventuell kannst du aber notfalls auch das ganze einer Kulturellen Einrichtung übergeben.
    • @Patrick

      für die Sammlung habe ich bei mir in Hamburg extra einen Storage angemietet, und Papas Musikzimmer 1:1 wieder aufgebaut. Und ganz richtig, ich möchte die Sammlung auf keinen Fall zerfleddern, sondern in liebevolle Fanhände abgeben. Ich weiß, dies ist als ein Ganzes wahrscheinlich utopisch, aber vielleicht findet sich jemand. Ich habe auch keinen Zeitdruck, was mich sehr entspannt. :)
    • Liebe Sarah,
      Ich bin von Deiner Idee mit dem Storage begeistert. Und das mit dem "ohne Zeitdruck " ist allemal dem Anspruch des Erbes gerecht. Seit einigen Jahren ist ja aus meiner Idee mein Musikzimmer öffentlich zu machen die Idee des Plattenlauscher.de entstanden.
      Vielleicht wird irgendwann ein reicher Japaner oder Freak von irgendwo ein fünfstelliges Angebot machen. Aber Sammler sind auch echt oft ferngesteuert und gehen Dir wie Patrick schreibt auf den Keks. Insofern ist ein öffentliches Inserat schwierig.
      In Hamburg gibt es die Platten Rille im Grindelhof. Er ist lange im Gewerbe unterwegs, den würde ich mit Liste oder Fotos mal fragen.
      Ich hätte aber irgendwie auch Angst, das Du morgen alles verkaufst. Komisch...
      Wenn Profis die Sammlung kaufen wird sie sicher auseinander gerissen. Nimm Dir immer Zeit und lass Dich nicht zu schnellen Aktionen hinreißen.
      Wenn Du praktische Hilfe brauchst, Hamburg ist für mich quasi um die Ecke.