(Un)bekanntes von Pink Floyd bei Youtube und Co.

    • Ein Joke isses nicht. Die Version ist aus der Immersion-Box. Ursprünglich sollte das Gefiedel wohl mit verwendet werden, wurde dann aber später immer mehr nach hinten gemischt. Übrig geblieben sind in der original veröffentlichten Version nur ein paar leise Töne. Wenn man genau hin hört kann man es bei ab 5:16 im rechten Kanal hören.
    • Saxon Floyd schrieb:

      Ein Joke isses nicht. Die Version ist aus der Immersion-Box. Ursprünglich sollte das Gefiedel wohl mit verwendet werden, wurde dann aber später immer mehr nach hinten gemischt. Übrig geblieben sind in der original veröffentlichten Version nur ein paar leise Töne. Wenn man genau hin hört kann man es bei ab 5:16 im rechten Kanal hören.
      Da kann man sehen, dass meine Immersion Box das Dasein eines "Stehrümchen" hat - wenn ich das Album ernsthaft höre, dann (wie bei vielen anderen Alben) als Vinyl.
    • Corporal Clegg schrieb:

      Also zerstückelt ist da ja mal gar nix - und es ist sehr wohl in sich stimmig - für dich ungewohnt - mag sein

      Empfinde ich für meinen Teil schon. Ungewohnt auf jeden Fall.

      z.B. passt für mich der Übergang nach "Do you think you can tell?" nicht so wirklich. In der uns bekannten Fassung setzt hier ja Nick mit einem Drum Fill ein. In der Violinen Variante kommt dann mehrere Takte wieder das Intro, dann setzt Nick irgendwann ein und es geht mit "did they get you to trade" weiter. Da finde ich es wirklich gut, dass dies rausgeschnitten wurde bzw. später so gerafft, dass es direkt weiter geht. Das "Do you think you can tell?" wirkt auch von der gesanglichen Phrasierung her so, als dass es dann dramaturgisch eine Steigerung gibt und nicht wieder gebremst wird.
      Ist einfach meine Meinung.

      Corporal Clegg schrieb:

      hat also einen Jam Session Charakter.
      Sehe ich genauso. Das merkt man ja auch schon am Anfang. Und bin froh, dass der Song später zu dem gemacht wurde, was er jetzt ist. So ist er perfekt!

      @Saxon Floyd

      Sicher dass es die Violine ist? Wirkt für mich fast wie eine Lap Steel.
      :drummer: :Git: Like us on Facebook: Access2music.de :Git: :drummer:
    • Jester schrieb:

      Corporal Clegg schrieb:

      Also zerstückelt ist da ja mal gar nix - und es ist sehr wohl in sich stimmig - für dich ungewohnt - mag sein
      Empfinde ich für meinen Teil schon. Ungewohnt auf jeden Fall.

      z.B. passt für mich der Übergang nach "Do you think you can tell?" nicht so wirklich. In der uns bekannten Fassung setzt hier ja Nick mit einem Drum Fill ein. In der Violinen Variante kommt dann mehrere Takte wieder das Intro, dann setzt Nick irgendwann ein und es geht mit "did they get you to trade" weiter. Da finde ich es wirklich gut, dass dies rausgeschnitten wurde bzw. später so gerafft, dass es direkt weiter geht. Das "Do you think you can tell?" wirkt auch von der gesanglichen Phrasierung her so, als dass es dann dramaturgisch eine Steigerung gibt und nicht wieder gebremst wird.
      Ist einfach meine Meinung.

      Corporal Clegg schrieb:

      hat also einen Jam Session Charakter.
      Sehe ich genauso. Das merkt man ja auch schon am Anfang. Und bin froh, dass der Song später zu dem gemacht wurde, was er jetzt ist. So ist er perfekt!
      @Saxon Floyd

      Sicher dass es die Violine ist? Wirkt für mich fast wie eine Lap Steel.



      Wenn die Lap Steel mit einem Katzendarm Bogen gespielt wurde - das Ergebnis dann in einem Prozessor Richtung Fidel gepuscht wurde - könnte es sein :D .
      Interessante Lap Steel..., noch interessantere Spieltechnik :rolleyes:
    • Corporal Clegg schrieb:

      hat also einen Jam Session Charakter.
      soweit ich weiß hatte man ja sowieso erstmal vor das/ein Album mit alternativen Instrumenten zu machen. Dazu passt auch ein Intro bei Shine On mit den Wassergläsern.

      Saxon Floyd schrieb:

      Die Version ist aus der Immersion-Box.
      ja, ist aber echt kein Highlight.

      Jester schrieb:

      Ungewohnt auf jeden Fall.
      wahrscheinlich weil wir es halt nicht anders kennen. Bei Liveauftritten hätte man aber auf das gefiedel wohl sowieso verzichten müssen. Ich glaube nicht dass Waters das übernommen hätte.
    • grad bei YT entdeckt.
      Incl. dem berühmten "Mick Mason" an den Drums ...... :D
      PINK FLOYD: *29.06.1988 Dortmund , *18.06.1989 Köln , *23.08.1994 Gelsenkirchen

      ROGER WATERS: *16.04.2007 Köln , *10.06.2011 Hamburg , *18.06.2011 Düsseldorf, *14.05.2018 Hamburg, *11.06.2018 Köln

      DAVID GILMOUR: *19.09.2015 Oberhausen, *25.06.2016 Wroclaw (Breslau), *18.07.2016 Wiesbaden