Roger tut was

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der amerikanische TV Sender AXS TV hat im Rahmen der Serie 'The Big Interview' mit Host-Legende Dan Rather ein Interview mit Roger Waters geführt.

      Das Interview wurde am 04. April 2017 ausgestrahlt und kann nun über den Shop des Senders zum Preis von $2.00 (PayPal / Kreditkarte als mp4-File heruntergeladen werden.

      Die 1,7 GB-große Datei zeigt wie Waters gut gelaunt die weitgehend üblichen Fragen beantwortet. Gemessen am Preis von $2.00 trotzdem durchaus empfehlenswert für jeden, der einigermaßen Englisch verstehen kann...

      TBI.jpg
      Martin
      [Neccropole]

      I don't need your tongue to cut me (Roger Waters)
    • Roger Waters unterstützt seit ein paar Jahren die 'MusiCorps', eine größere Band bestehend aus jungen US Veteranen, die durch ihren Einsatz körperliche Behinderungen davongetragen haben. In der Vergangenheit stand er mit Ihnen ab und zu auf der Bühne, um Kohle für sie aufzutreiben.

      Nun hat er, in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Soundwave Art-Foundation (Tim Wakefield), eine Reihe von digitalen Prints signiert, die man - wenn man über ausreichende finanzielle Mittel verfügt - kaufen kann, um die Arbeit der MusiCorps zu unterstützen. Ein einzelner Print kostet 1.500 USD, alle zusammen kosten 4.000 USD. Die Prints sind aus Soundwaves von ‘Another Brick In The Wall, Part I’, ‘Another Brick In The Wall, Part II’ und ‘Another Brick In The Wall, Part III’ entstanden.

      Art01.jpg Art04.jpg Art02.jpg Art05.jpg

      Soundwaveart schreibt dazu:
      “Another Brick In The Wall” (Parts I, II, & III), are taken from The Wall, Pink Floyd’s 11th studio album, which was released in 1979 and is regarded as one of the greatest of all time. With estimated sales of over 23 million copies it has the third highest US sales for an album. Roger Waters has signed three originals and 33 prints from each song to support the work of MusiCorps,which has been helping injured veterans in their recovery through the power of music."

      Mission:
      Soundwaves Art Foundation's (501c3) mission is to find and collaborate with organizations that make a lasting impact on society's greatest challenges. The Foundation and its partners bring Tim Wakefield's truly unique and collectable artwork to music and art lovers alike. The work of the Foundation is made possible by collaborating musicians who give their time to sign artwork to benefit incredible causes.


      Persönliche Anmerkung: Naja, wem's gefällt - bunt isses halt... Wenn es nicht für einen guten Zweck wäre, könnte man bei den Preisen schnell von "Abzocke" sprechen - allerdings ist die Auflage ja auch relativ klein. Im Übrigen arbeitet Soundwaves Art Foundation mit sehr vielen Künstlern zusammen und hat sehr viele individuelle Projekte unterstützt. Immerhin bleibt Roger seiner Linie treu und "vergisst" die Projekte, für die er sich mal einsetzt hat, nicht. Vermutlich hatte er Ende letzten Jahres einfach keine Zeit mit den MusiCorps ein Konzert in Washington oder New York zu geben (wie sonst üblich) wegen seiner Vorbereitungen für die Tour und dem neuen Album und nun wählt er diesen Weg... Einige haben ihm vorgeworfen, dass er ja auch einfach private Kohle rüberschieben kann (vllt. macht er das ja sogar und spricht nicht drüber - wer weiß...). Das hat er mal in einem Radiointerview beantwortet und gesagt, es ginge ihm bei diesen Aktionen vor Allem auch darum, dass die Öffentlichkeit von den MusiCorps und deren Arbeit Kenntnis nimmt und sich hoffentlich weitere Unterstützer finden... Ob das mit dieser Aktion auch gelingt, ist aber zweifelhaft...

      Martin
      [Neccropole]

      I don't need your tongue to cut me (Roger Waters)
    • Jester schrieb:

      Der karitative Anspruch ist ja ganz gut...aber "Soundwellen" kann ich auch mitm Mediaplayer oder Winamp darstellen...kann ich die dann auch ausdrucken und teuer verticken?
      Nein, denn Du bist ja nicht Tim Wakefield!

      Es will doch keiner einen 'Jester' an der Wand hängen haben - zumindest nicht als Bild - und niemand, noch nicht mal Bill Gates hat soviel Kohle um selbst nur 20,- Euro dafür sinnlos zu verschwenden! :D

      Ich könnte das:

      mondrian_a7b6c9ea95_b5852266c5.png

      auch in 2 Stunden malen, aber weil ich nicht Piet Mondriaan bin, wird mir keiner - auch nur ansatzweise - den Wert der Farben dafür anbieten...- und zwar zu Recht! ;)



      Martin
      [Neccropole]

      I don't need your tongue to cut me (Roger Waters)
    • Ich werd mich am Wochenende mal mit den restlichen Farben vom Umzug in den Hof stellen und ne Leinwand beschmieren...und es dann als Avantgarde, Expressionistisch was auch immer in ner Galerie verticken...mal gucken was bei rumkommt. Vielleicht wird ein echter Jester doch mal mehr als 5€ bringen und dann sag ich "Ha, habs euch doch gesagt" :D :D

      @Double Bubble

      Ey ich bin reich, reich an Erfahrungen ;)
      :drummer: :Git: Like us on Facebook: Access2music.de :Git: :drummer:
    • Jester schrieb:

      Der karitative Anspruch ist ja ganz gut...aber "Soundwellen" kann ich auch mitm Mediaplayer oder Winamp darstellen...
      Hmm, vllt gefallen Dir ja die Soundwellen von David Gilmour zum Song 'Comfortably Numb' besser - signierte Originale - wie bei Roger - zum Preis von $8.000,-:

      Gil1.jpg Gil2.jpg Gil4.jpg Gil3.jpg

      oder die 'Careful With That Axe, Eugene'-Soundwellen, die von Nick Mason unterschrieben wurden - Prints zum Preis von $1.200,- (gibts auch in mehreren Farben)?

      Nick.jpg

      Im Online-Shop gibts auch was von den Bee Gees, Queen, Kate Bush, The Who, George Michael, Steven Tyler, Bon Jovi, R.E.M., Elton John usw...
      Martin
      [Neccropole]

      I don't need your tongue to cut me (Roger Waters)
    • Jester schrieb:

      Ich werd mich am Wochenende mal mit den restlichen Farben vom Umzug in den Hof stellen und ne Leinwand beschmieren...und es dann als Avantgarde, Expressionistisch was auch immer in ner Galerie verticken...mal gucken was bei rumkommt. Vielleicht wird ein echter Jester doch mal mehr als 5€ bringen und dann sag ich "Ha, habs euch doch gesagt"
      Kennst Du die Sequenz aus dem Film ziemlich beste Freunde?
      Beim Hinausgehen verpassen sich die beiden. Philippe, mit sich selbst unzufrieden, ruft daraufhin Driss an und verlässt mit ihm Paris in einem Privatjet. Im Flugzeug offenbart Philippe ihm, dass er für ein von Driss gemaltes Gemälde 11.000 Euro erhalten hat, und übergibt ihm das Geld.