Roger tut was

    • Neu

      Gilmouraner, Watersjaner vereinigt Euch, es herrscht Krieg..... :evil:
      See you on


      Kuest(i)enfloyd


      Overhead the albatross hangs motionless upon the air and deep beneath the
      rolling waves
      in labyrinths of coral caves the echo of a distant time comes willowing
      across the sand
      and everything is green and submarine
    • Neu

      @Kuestenfloyd

      Nun, auch eine Art, im Gespräch zu bleiben und für seine Tour Aufmerksamkeit zu erregen. Ob dies allerdings der richtige Weg ist, wage ich zu bezweifeln. Was er mit diesen Ausfällen bezweckt, erschließt sich mir jedenfalls nicht wirklich. Oder ist er gar ein heimlicher Trump-Anhänger, dessen unsoziales Verhalten er übernommen hat? (He, war nur Spaß)

      Mir vergeht langsam die Lust auf Waters. Dieses verbitterte Rumhacken ist ermüdend und unerträglich. Wachrütteln und auf Probleme aufmerksam machen, gerne, aber bitte nicht auf diese infantile Art.

      Oooooooooooooooooooooooooooooooohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhmmmmmmmmmmmm
    • Neu

      Also, die persönlichen Angriffe von Waters - sei es nun auf andere Künster oder auch gegen die ehemaligen Kollegen - gehen mir auch auf den Zeiger! Allerdings ist das nicht neu! Es ist eben typisch Waters. Er war noch nie anders. Er hat sich nicht verändert! Er hat immer mit seiner Art provoziert. Wurde er von irgendjemandem mal als "angenehmer Zeitgenosse" beschrieben? Das ist eben seine Persönlichkeit. Für viele damals und wohl auch noch heute noch schwer erträglich.

      Was man aber vielleicht mal bedenken sollte: Er wird auch heute noch - mehr als 30 Jahre nachdem er die Band Pink Floyd verlassen hat - von den Journalisten immer wieder auf die ehemaligen Kollegen angesprochen. Ist vermutlich auch nicht zu verhindern. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es ihn extrem nervt. Und ich kann es sogar nachvollziehen!

      Und vielleicht hat sich damals auch einiges abgespielt, von dem wir als Außenstehende einfach nichts wissen (können). Es wird schon seinen Grund haben, warum er solche "alte Kamellen" immer wieder aufwärmt. Die Narben sind wohl da. Wenn er von etwas innerhalb der Band berichtet, was wir heute wohl unter "bashing" oder "mobbing" verstehen würden, so kann das - auch damals schon unterschiedlich gemeint oder "angekommen" sein. Vllt. waren das Bemerkungen, die er sehr übel genommen hat, die von den Anderen aber eher als "etwas foppen" verstanden, also gar nicht böse gemeint waren. Möglicherweise war es aber auch weniger freundlich gemeint... Wer weiß das schon?

      Solche Dinge lassen ihn offensichtlich nicht los. Es scheint in seiner Art zu liegen, die alten Gefühle mit sich weiter rumzutragen, statt sie hinter sich zu lassen. Wie kann es sonst sein, dass er - mit über 70 - offensichtlich immer noch so extrem unter dem Vaterverlust leidet?

      Nun, das ist wohl alles "Küchenpsychologie", aber so betrachtet macht das für mich Sinn.

      Und, bei einer Sache bin ich mir sehr sicher: Es ist aus seiner Sicht die Wahrheit! Er ist in einer beneidenswerten Situation: Er muss auf NICHTS und NIEMANDEN Rücksicht nehmen. Er muss nicht nett sein. Er muss nicht politisch korrekt auftreten. Er hat Kohle ohne Ende und offensichtlich weiterhin weltweiten Erfolg mit dem was er tut. Es kümmert ihn NULL, was andere über ihn denken, schreiben, berichten oder sagen. Er ist völlig frei! Und daher völlig authentisch. "Nett" oder "Sympathisch" ist was anderes, aber rückhaltlose Offenheit ist auch ein Wert! Für einige natürlich schwer erträglich...

      Seinem künstlerischen Schaffen tut das aus meiner Sicht jedoch keinen Abbruch. Vllt. verdankt er das, was er geschaffen hat, genau dieser problematischen Persönlichkeit. Just my two cents...
      Martin
      [Neccropole]

      I don't need your tongue to cut me (Roger Waters)
    • Neu

      Col Turner hatte aktuell ein "meet & great" mit Roger, was aber völlig in die Hose gegangen ist (war aber wohl ein Fehler des Managements/eines Mitarbeiters, dass Roger nicht darüber informiert war). Hier zeigt Roger ebenfalls wie frei er ist... =O

      Man kann über ihn denken was man will aber er ist jemand, der seiner Linie treu bleibt und nicht so angepasst und rundgelutscht durch's Leben geht wie man es heute ansonsten leider fast überall beobachtet.

      Eigentlich würde ich ihn auch gerne mal persönlich auf einen grünen Tee oder cheap white wine treffen (die persönlichen Autogramme zähle ich jetzt nicht mit, da gab es kaum Konversation) aber letztlich doch wieder nicht, da vielleicht vieles zerstört werden könnte...

      Gruß

      Dirk
    • Neu

      Der Mann hat echt Komplexe. Immer einen auf linker Menschenfreund machen und dann komplett intolerant gegenüber anderen Meinungen sein, schwulenfeindliche Witze reißen und Juden als Sündenböcke hinstellen. Ich habe nur noch Mitleid mit dem armen Wicht. Ein verbitterter alter Mann, der eifrig damit beschäftigt ist, sein eigenes Denkmal bis auf die Grundmauern einzureißen.

      Just another sad old man.
      All alone.
    • Neu

      @Neccropole

      Ja, es ist für ihn wahrscheinlich total nervig, sich ständig über Pink Floyd äußern zu müssen. Es gäbe allerdings auch die Alternative statt rum zu pöbeln einfach mal zu sagen, ich beantworte zum Thema Pink Floyd keine Fragen mehr. Ende, mehr bedarf es nicht. Journalisten sind durchaus lernfähig. Wenn nicht, könnte er das Interview kurzerhand abbrechen.
      Künstlerkollegen persönlich anzugreifen, nur weil sie nicht seiner Meinung sind, halte ich für den falschen Weg seine gewünschten Ziele zu erreichen. Es galt schon immer, du musst dir Freunde machen und keine Feinde, um deine Ziele zu erreichen. Davon ist er mit seinem Verhalten weit entfernt. Das finde ich bedauerlich.
    • Neu

      ROGER!.....Ja?......halt einfach mal dein Maul!
      Das nervt jetzt wirklich langsam....geh einfach mal zum Arzt......Gilmour hat mich total zusammen geschissen!
      ...wer es glaubt wird selig.
      Und immer wieder die gleichen Storys....laaaaaaangweilig!
      Wenn Gilmour wirklich sooo herrisch wäre....dann hätte er mal einige Credits mehr angebracht....zB bei Another Brick .
      Und dann das mir dem kleinen Finger....singt und spielt kaum Bass auf der Tour.
      Seit 2004 dabei!