Album-Bewertung: "The Division Bell"

    • Befriedigend!

      Bis auf "a great day for freedem" und "lost for words" geht's schon.

      Aber alleine der letzte Song ist für mich der Hammer. Ja, da kommt an der Gitarre wieder das zum Vorschein was ich so mag.
      hardy

      This is not how I am, I have become comfortably numb.
    • Mit diesem Album bzw. mit "High Hopes" wurde die Liebe in mir so richtig entfacht. Ich weiß noch genau, wie es im TV lief und mich total umgehauen hat. Der Text, jeder einzelne Klang, die Bilder... Das war und ist bis heute unbeschreiblich. "What do you want from me" begleitet mich auch sehr im Alltag und ist in den verschiedensten Situationen sofort in meinem Kopf und ich bin immer kurz davor, laut los zu singen und das jemandem an den Kopf zu schmeißen ;)
      Und jetzt wieder der alte "Anti" in mir: Ich liebe auch Keep Talking. Schon sehr lange, aber besonders toll und berührend fand ich es bei Brit Floyd

      "I think I should speak now
      (Why won't you talk to me)
      I can't seem to speak now
      (You never talk to me)
      My words won't come out right
      (What are you thinking)
      I feel like I'm drowning
      (What are you feeling)
      I'm feeling weak now
      (What are you feeling)
      But I can't show my weakness
      (What are you feeling)
      I sometimes wonder
      (What are you feeling)
      Where do we go from here"

      Das ist so simpel eigentlich und trotzdem so menschlich und wahr und voller Gefühl!

      Von "Coming Back to Life" mochte ich immer nur die ersten 2,5 Minuten... Der Rest klingt so 90er popmäßig...
    • hammy79 schrieb:


      "Keep Talking" leidet bei mir unter dem "Sorrow-Syndrom". Bei beiden Stücken ist viel los. Eigentlich sind sie die floydsche Quintessenz. Aber wo ist der Song? Also wenn mir als Verehrer von "Final Cut" und "Amused To Death" das unmelodiöse und endlose Gedröhne von Gilmour auf den Wecker geht, sagt das schon viel aus. ;)
      hier geht es mir ehrlich gesagt ähnlich. Beide Songs sind ja recht beliebt, waren auch auf der Echoes-Best of, aber irgendwie fehlt mir da was. Ich hab nichts gegen die Songs, aber es fehlt mir wie gesagt was.

      Das Album finde ich sonst aber gelungen. Meine Favoriten sind "What do you want from me", "Wearing the inside out" und besonders "High hopes". "Take it back" fand ich anfangs gut, inzwischen gefällt es mir nicht mehr so.
    • mastererni schrieb:

      mARCIE schrieb:

      Wäre es nicht spannender, die einzelnen Songs pro Album aufzulisten und zu bewerten anstatt das Album ansich zu benoten? Dann könnte man sogar die Lieblingslieder insgesamt ermitteln, wenn man alle Platten durch hat.
      Gab's früher hier mal mit allen Songs aller Alben. Das Ergebnis sieht man, glaub ich, noch vorne auf der Franziskus-Startseite (edit: ja, rechts die "Charts"). Aber ja, da sich die Klientel hier doch seitdem stark geändert hat, wäre ein neues Voting durchaus interessant ... :kaffee:
      Fände ich auch interessant, nochmal so was zu machen. Als diese "Charts" erstellt wurden, war ich hier auch noch nicht Mitglied und ich fände schon interessant sowas nochmal zu machen. Außerdem kann man jetzt ja auch noch die "Endless River"-Songs bewerten.
      Nur als Vorschlag... :rolleyes: