Roger Waters 'Us+Them' Tour 2017...

    • Ein mehr als beeindruckender Zwischenstand!!

      Jetzt, wo Roger sooft am Klavier sitzt und die Laute benutzt, sollte man ihm nahelegen ein Unplugged Concert zu konzipieren.
      Das wäre dem Genius gerechter als zum x-ten Male Money und Another Bricks.... zu mimen.

      Er hat doch genügend Acoustics im Repertoire......
      Roger Waters live Unplugged im Billard Room :rolleyes: .....
    • Hmm...ob diese 4,...% wirklich Trump Wähler sind....? Ich bezweifle das mal stark.

      Wenn man die Statistik mal betrachtet, dann sieht man, dass die erste Hälfte fast ausnahmslos ausverkauft war. Erst in der zweiten Hälfte, ab Anfang August, waren die wenigsten Konzerte ausverkauft. Vielleicht schon ein "Sättigungsgefühl" ?
      :drummer: :Git: Like us on Facebook: Access2music.de :Git: :drummer:
    • Jester schrieb:

      Erst in der zweiten Hälfte, ab Anfang August, waren die wenigsten Konzerte ausverkauft. Vielleicht schon ein "Sättigungsgefühl" ?
      Nein, glaub ich nicht! Warum?
      Nun, weil die Leute erst später durch die Presse erfahren haben, dass Waters in seiner Show massiv über Trump herzieht. Was auch gegen Deine "Sättigungsgefühl"-These spricht, ist die Tatsache, dass die Shows in der zweiten Häfte ja nicht in den gleichen Regionen stattgefunden haben, sondern dort wo er noch nicht aufgetreten ist. Wo soll denn dann ein "Sättigungsgefühl" herkommen? ?(
      Martin
      [Neccropole]

      I don't need your tongue to cut me (Roger Waters)
    • Ist alles hypothetisch:

      Die Hardcore Fans könnten für die ersten Shows hingeflogen sein. (Fraglich ob das wirklich so viele sind, da die Amis ja eher gemütliche Leute sind)

      Ich bezweifle, dass die Lobby von Trump so groß ist, dass Waters Konzerte deshalb nicht ausverkauft sind. Wenn man das empirisch vergleichen wollen würde, müsste man für jedes Konzert, die Wahlbeteiligung und Verteilung in einem gewissen Raum um den Konzertort betrachten. Selbst dann halte ich das für äußerst fraglich.

      Man müsste auch mal gucken, welche Preiskategorie am meisten leere Plätze vorzuweisen hatte. Vielleicht auch ne wirtschaftliche Frage?

      Im Endeffekt alles hypothetisch ohne Beweiskraft von uns allen.
      :drummer: :Git: Like us on Facebook: Access2music.de :Git: :drummer: