Roger Waters - Is This The Life We Really Want?

    • Neu

      Vorbestellungen ab MORGEN, 21. April 2017!

      Roger Waters announces that he’ll release Is This The Life We Really Want? in June - his first studio album in 25 years

      Roger Waters has announced that he’ll release his first studio album in 25 years in June.
      Titled Is This The Life We Really Want?, it will launch on June 2 via Columbia Records. It’ll be the former Pink Floyd member’s first studio album since 1992’s Amused To Death.
      A statement reads: “Roger Waters' last studio album Amused To Death was a prescient study of popular culture, exploring the power of television in the era of the First Gulf War.
      “The long-awaited follow-up, 2017’s Is This The Life We Really Want?, is an unflinching commentary on the modern world and uncertain times.
      “Waters’ forthcoming LP serves as a natural successor to classic Pink Floyd albums such as Animals and The Wall.”
      The album was produced and mixed by Nigel Godrich and includes 12 new musical compositions and studio performances from Waters.
      Joining Waters and Godrich on the record are Gus Seyffert, Jonathan Wilson, Joey Waronker, Roger Manning, Lee Pardini, Lucius, Jessica Wolfe and Holly Proctor.
      The album will be releases in a double 180-gram vinyl LP in a gatefold jacket and a four-panel soft pack CD. All album formats, physical and digital, will be available for pre-order from tomorrow (April 21).

      See the full tracklist and album cover below.

      Roger Waters Is This The Life We Really Want? tracklist

      When We Were Young
      Déjà Vu
      The Last Refugee
      Picture That
      Broken Bones
      Is This The Life We Really Want?
      Bird In A Gale
      The Most Beautiful Girl
      Smell The Roses
      Wait For Her
      Oceans Apart
      Part Of Me Died

      Cover:

      Cover.jpg
      Martin
      [Neccropole]

      I don't need your tongue to cut me (Roger Waters)
    • Neu

      Schön!

      Nur was wurde aus aus Chrystal Clear Brooks und Lay Down Jerusalem. Heissen die nun anders, oder sind sie gestrichen?
      Ersteres gefällt mir sehr, splish splash hallelujah weniger...

      Das Cover war schon bekannt, erinnert an Radio Kaos, nicht so mein Geschmack.

      Aber abwarten, bin gespannt!
    • Neu

      nachdem er in einem der teaser die melodie von lay down j. gespielt hat, vermute ich es wurde umbenannt, wäre auch irgendwie seltsam, wenn beide songs rausgefallen wären, die sind nämlich klasse!

      aber vl als B side einer vorab single?
      14.06.2002 - Roger Waters - Wiesen
      18.03.2006 - David Gilmour - Frankfurt
      27.07.2006 - David Gilmour - Clam
      29.07.2006 - David Gilmour - Munich
      20.06.2011 - Roger Waters - Munich
      23.08.2013 - Roger Waters - Vienna
      12.09.2015 - David Gilmour - Pula
      14.09.2015 - David Gilmour - Verona
      15.09.2015 - David Gilmour - Firenze
      27.06.2016 - David Gilmour - Vienna
      28.06.2016 - David Gilmour - Vienna

    • Neu

      Es könnte auch deutlich unter 50 Minuten kurz sein. Waters erzählte erst kürzlich in einem Interview, dass Nigel Godrich ihn daran erinnerte, dass die Albumklassiker meist nicht länger als 40 Minuten lang waren (z.B. DSOTM).

      Könnt ihr euch noch an das nie realisierte "Heartland" erinnern? Das war doch ein Doppelalbumprojekt, das Waters in den frühen 2000ern angekündigt hat. Das erste Album sollte politisch sein, das zweite sollte von Liebe handeln. Bei einigen Titeln ("Wait For Her", "Most Beautiful Girl") frage ich mich, ob sie noch aus dieser Zeit stammen. Vielleicht ist "Girl" auch nur metaphorisch...

      Das Cover ist eigentlich typisch für Waters (Wall, Final Cut, KAOS) - nämlich schlicht. Da blühen keine großen Phantasien in mir auf. Es wird sicher keine Ikone wie das Animals-Cover, jedoch löst es bei mir nun auch keinen Brechreiz aus. Ich bin mir sicher, dass er es gut in die Shows einbauen wird.
    • Neu

      Das sind gute Nachrichten! :thumbsup:
      Das Cover ist "schlicht" - nicht schlecht, aber auch recht nichtssagend...
      Das Cover von der Neuveröffentlichung der AtD von vor 2 Jahren hat mir hingegen sehr sehr gut gefallen!
      Aber Cover ist eben Cover; nicht mehr und nicht weniger.

      ICH FREU MICH :love:
    • Neu

      @hammy79: nicht so abwägig, weil auf ATD ja auch Songs von Radio KAOS 2 verwertet wurden. Obwohl die Beirut Single wohl auch aus dem Heartland Fundus stammen könnte.

      Aber egal woher, Hauptsache es ist besser als das, was wir nach 92 so zu hören bekamen. Ich erwarte nicht zuviel und hoffe, dass diese Erwartungen doch übertroffen werden. Und bitte bitte nichts schlichtes auf den Song reduziertes, Knalleffekte waren schon immer mehr die Stärke von Roger.
      Am Anfang war mein Wort!
    • Neu

      hammy79 schrieb:

      Das Cover ist eigentlich typisch für Waters (Wall, Final Cut, KAOS) - nämlich schlicht. Da blühen keine großen Phantasien in mir auf. Es wird sicher keine Ikone wie das Animals-Cover, jedoch löst es bei mir nun auch keinen Brechreiz aus. Ich bin mir sicher, dass er es gut in die Shows einbauen wird.
      Cover Art ist für Waters wohl eher ein Mittel den Inhalt möglichst prägnant und auf den Punkt gebracht zu transportieren - mit einem Blick eben.

      Wenn man geschwärzte Texte sieht, hat man - so geht es mir zumindest - wohl sofort ein Bild im Kopf welches einem sagt, dass Wahrheit unterdrückt werden soll, Informationen zurückgehalten werden sollen, Absichtlich Unklarheit erzeugt wird, man eher gezwungen wurde etwas transparent zu machen und es dann auf das absolut Nötigste reduziert, die wichtigsten Infos verschweigt, eine Angriffsfläche versteckt usw. - und das alles mit einem so einfachen Bild. Typisch Waters, wie ich finde - und in dieser Hinsicht äußerst effizient und genial.

      Mit Begriffen wie "schön" im Sinne von "ästhetisch" kann ich im Zusammenhang mit Waters ohnehin nicht so viel anfangen. "Schön" ist das Cover nicht! Punkt! Aber es erfüllt wohl den gewünschten Zweck und ist insofern eben Ausdruck von Waters Intensionen.
      Martin
      [Neccropole]

      I don't need your tongue to cut me (Roger Waters)