Psychedelic Renegades

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Psychedelic Renegades

      2002 erschien "Psychedelic Renegades - Photos by Syd Barrett" von Mick Rock, leider erschien mir das damals viel zu teuer, doch kurze Zeit später schon, biss ich mir in den Allerwertesten, nicht doch zugeschlagen zu haben.
      Nun also habe ich bei ebay zuschlagen können, viel teurer als damals latürnich, aber doch deutlich günstiger, als die beiden verbliebenen Exemplare dort.
      Limitiert ist das ledergebundene Buch auf 950 Stück, die ersten 320 sind von Barrett signiert. Die nicht-von-Barrett-signierte-Version ist nach wie vor zum Normalpreis zu haben: genesis-publications.com/book/090435184x/sydbarrett


      In einem Autogrammforum, in dem ich angemeldet bin, wurde bezweifelt, ob die Signaturen echt sind, wobei aber jegliche Zweifel beiseite geschoben werden konnten, da sich auf Nachfrage sowohl Mick Rock, als auch eine Schwester von Syd dazu folgendermaßen geäussert haben:

      I never had any personal contact with Syd after that. But then, in 2002, when I was producing my book, Psychedelic Renegades, Syd agreed to sign a number of copies. He didn’t sign them ‘Syd’, which, of course, wasn’t his real name. He was back to Roger by then. I like to think that the reason he agreed to sign the books was because he liked my pictures and retained a lingering affection for me."



      Hi S.....
      Thanks for your query
      I deal with queries and content for the website and social media
      As for your question about signatures – I really cannot answerthat as we really don’t know how many items Syd signed
      Other than items such as the Mick Rock book there is no realrecord of his signatures.

      He will have signed various items for fans who knocked on hisdoor for example.

      As for the Mick Rock book – YES he did sign a set of them ( orat least sign front sheets which were inserted into the book
      I think that was done simply as a result of his lasting friendshipwith Mick and nothing more
      It was certainly not for any commercial interest
      I hope this helps at least a little
      Kind regards




      Syd Barrett - Psychedelic Renegades.JPGs-l1600.jpgs-l1601.jpg
    • 320 signierte Bücher sinds, weitere ca 15 Bücher aus dem Nachlass der Cheffins-Auktion, (welche nicht wirklich Autogramme im eigentlichen Sinne sind, da sie zur Kennzeichnung des Buches dienten, sich aber letztendlich kaum von einem Autogramm unterscheiden lassen)
      Ca 60 aus dem Internet bekannte Autogramme, (meist mit Floyds zusammen)
      Macht insgesamt so um die 400 bekannte Signaturen.
      Es sind noch mehr da draussen, aber ja, selten bleiben sie.

      So ist das mit sammeln, das nimmt kein Ende... und die Bücher aus dem GenesisVerlag sind allein schon tolle Schätze.
      Mit signierten Büchern von Ringo, Harrison, Bowie und Ronnie Wood, ist dies nun mein fünftes.
      Ein sechstes habe ich bereits im Auge...
    • @Andreas

      bezweifelt? Sicher von denen die kein Autogramm abbekommen haben :D . Ich dachte, vielleicht hab ich auch den Text nicht richtig verstanden, dass Barrett auf eine Art Aufkleber unterschrieben hatte was dann ins Buch geklebt worden ist. Irgendwie schwebt mir die Darstellung noch im Kopf herum, weiß nicht wieso.

      Achja: Halt mich wegen dem Barrett-Nachfolger bitte weiter auf dem laufenden 8)



      mARCIE schrieb:

      Hoffentlich bekommt Küsti keinen Schlafanfall, wenn er Deinen Beitrag liest.
      2002 hatte er doch sicher schon seine Sammlung, ich denke da hat er bei Veröffentlichung persönlich am Verlagshaus gestanden um das Buch in Empfang zunehmen :D
    • Patrick schrieb:

      Ich dachte, vielleicht hab ich auch den Text nicht richtig verstanden, dass Barrett auf eine Art Aufkleber unterschrieben hatte was dann ins Buch geklebt worden ist. Irgendwie schwebt mir die Darstellung noch im Kopf herum, weiß nicht wieso.
      Da liegst du richtig!
      Barrett hat nicht die Bücher direkt signiert, sondern nur einen kleines Stück hochwertiges Papier, welches dann in das Buch geklebt wurde.
      Das ist (leider) üblich, bei Bowie und Ringo Starr ist das auch so.
      Hat den Vorteil, dass man keine Unmenge Bücher in der Gegend rumkarren muss, oder gar über den Teich fliegen.

      Bei Barrett glaub ich zudem gelesen zu haben, dass er die Bücher/Bilder gar nicht sehen wollte, sich aber- aus alter Freundschaft zu Rock - hat hinreissen lassen zu signieren...